Bunte Vielfalt und schönstes Wetter:

Stadtfest Kassel ein voller Erfolg

Vier Tage lang hat das Stadtfest Kassel vom 6.-9. Juni die Kasseler Innenstadt in eine farbenfrohe und fröhliche Partymeile verwandelt. Und das bei idealen Rahmenbedingunen, denn während des gesamten Pfingstwochenendes schien die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel und sorgte für mediterrane Temperaturen bis zu 32°C. Feierlich eröffnet wurde das diesjährige Stadtfest am Freitag, den 6. Juni, durch Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Angelika Hüppe, Geschäftsführerin der Kassel Marketing GmbH – und das im wahrsten Sinne des Wortes mit Pauken und Trompeten, die von der Drum & Brass Band Kassel beigesteuert wurden.

Und auch an den folgenden Tagen begeisterte eine Vielzahl von Bands und Künstlern das Publikum mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm von Soul bis Hardrock. Kein Wunder also, dass an allen Bühnen in der Innenstadt vom ersten bis zum letzten Tag Hochbetrieb herrschte. Dabei zog vor allem die Rockbühne vor dem Rathaus nicht nur das Stammpublikum an, sondern auch viele neue Besucher. Und auch der neue Standort, die Stern-Bühne an der Unteren Königsstrasse, wurde gleich im ersten Jahr sehr gut vom Publikum angenommen.

Wer selber gerne das Tanzbein schwingen wollte, war auf der Wilhelmsstraße an der richtigen Adresse. Nach dem Auftakt auf der Tanzbühne mit einer großen Eröffnungs-Show aller Kasseler Tanzschulen wurde hier bis spät in den Abend hinein getanzt, und auch das Bühnenprogramm an den folgenden Tagen war von früh bis spät gut besucht. Ergänzt wurde die Tanzbühne durch einen Standort des Gleis 1 im unteren Bereich der Wilhelmsstrasse mit Tanztraining und Tanzparty, der ebenfalls viele Stadtfest-Besucher anzog. Eine Menge los war auch auf dem Jahrmarkt am Königsplatz, wo die Besucher vor vielen Fahrgeschäften Schlange standen. Hauptattraktion war hier eins der größten und schönsten Riesenräder Deutschland, das Roue Parisienne, das einen fantastischen Ausblick über das gesamte Stadtfest bot.

Und auch der internationale Gottesdienst, der am Sonntag morgen auf der Königsstraße stattfand, war bis auf den letzten Platz besetzt. Damit ist es beim diesjährigen Stadtfest gelungen, die Königsstraße in ihrer gesamten Länge zu beleben. Ein weiteres Highlight war der Aktiv-Bereich auf dem Friedrichsplatz, wo die Beach Games bei idealem Strandwetter ein viele Besucher begeisterten, die in den Spielpausen der Mannschaften auch selber aktiv werden konnten. Jede Menge Action gab es auch auf dem Opernplatz, wo der Club 22 am Tower für durchgängig gute Partystimmung sorgte.

Ganz in der Nähe bildete die Junge Kunst Bühne an der Treppenstraße erstmalig einen alternativen Anziehungspunkt für junge Leute. Sie wurde vom Jugendamt koordiniert und entwickelte sich schnell zum angesagten Treff für Jugendliche, die hier unter anderem der Musik junger Kasseler Bands lauschen konnten. Ein rundum gelungenes Stadtfest-Wochenende also, das bei Besuchern, Veranstaltern und den vielen aktiv Mitwirkenden sicherlich lange in guter Erinnerung bleiben wird!

 

Das Stadtfest 2014 fand statt mit freundlicher Unterstützung von:

 

Ein Rückblick in Bildern

Fotos: Harry Soremski (1 - 18), Thomas Schlegel (19 - 25),           Rico Kammerer (26 - 36)

Logo: Kassel Marketing

Kassel ist klasse